Selbsterfundene Zwetschgen-Streusel-Muffins
Ich hatte am Wochende mal wieder einen „Wiki-Moment“ und hab beschlossen Muffins zu erfinden. Das Resultat ist genau so wie ich es mir erhofft hatte. Super fluffig und super lecker.

Ihr Braucht für den Teig:

150 g Joghurt
75 ml. Sonnenblumenöl
150g Mehl + 25g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Ei
100 g Zucker

Für die Streusel

125g Butter
50g Mehl + etwas Backpulver
50g Zucker

Bei Streuseln mach ich das aber regelmäßig aus dem Gefühl heraus, also testet einfach wie sie am besten werden.

und Tiefkühl Zwetschgen soviel wie ihr Förmchen habt, bei mir waren es 12 Kleine!
Für den Teig rührt ihr das Ei mit dem Zucker schaumig. Gebt den Joghurt und das Öl dazu, nach weiterem Rühren dann auch die Mehlmischung bestehend aus Speisestärke, Backpulver und Mehl.

Die Masse verteilt ihr auf gut gefettete Backförmchen.

Für die Streusel schmelzt ihr die Butter und fügt Zucker und Mehl hinzu. Ich mach das meistens von Hand.

Dann setzt ihr in jede Form eine Frucht und toppt das ganze mit reichlich Streuseln

Die Muffins backt ihr im aufgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten.

Guten Appetit!


Posted by:franzi slows down

Textile Engineering and Sustainable Blogging with focus on slow fashion

7 Antworten auf „

  1. Ooooh mein Gott wie geil sehen die denn aus bitte?! 😮
    Die MUSS ich nachmachen! 🙂
    xx

    PS: Magst du mir etwas verraten? Und zwar steht auf meinem Blog immer die Anzahl von Kommentaren, bei dir nicht. Finde das ohne irgendwie besser… Kannst du mir sagen, wie das geht? 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s