1 1/2 Jahre ist es jetzt her, dass ich das letzte Mal vor meinem Schrank stand und dachte „Shit Franzi, du besitzt nur Fehlkäufe, schlecht Verarbeitetes Zeug und eigentlich eh nichts zum Anziehen.“

N^5

 

Das Ding mit der Capsule Wardrobe ist ja jetzt überall und ehrlich – ich hab das angefangen ohne von diesem fancy Begriff gewusst zu haben. Capsule Wardrobe bedeutet nichts weiter als bewusst zu konsumieren. Nachzudenken bevor man was kauft und mehr auf die Qualität als auf Quantität zu achten.

N^1

Das Ding bei der Capsule Wardrobe ist es, dass man sich nur Sachen anschafft die 100% sitzen und dann auch noch gut verarbeitet sind. Deshalb ist dann ein schwarzes Shirt nicht nur irgendein schwarzes Shirt.

Das hier ist von HessNatur hat mich unschlagbare 15,99 € im Sale gekostet und entspricht all meinen Erwartungen. Es sitzt, die Bio Baumwolle ist herrlich gut verarbeitet. Das Material fühlt sich gut an und das Shirt ist toll genäht. Ich weiß nicht, wie oft ich das Ding schon in der Wäsche hatte, und es sieht immer noch einwandfrei aus.

N^2

Meinen Lieblings-Uni-Rucksack hab ich von der wundervollen Marke freibeutler : ein Start-Up aus Hamburg das fair in Europa produzieren lässt.

N^3

IMG_0031

die ungeschminkte Wahrheit – haha plus 5 h schlaf und gefühlten 100% Luftfeuchtigkeit

Shirt: hessnatur // Shorts: Levis Vintage via Kleiderkreisel // Sonnenbrille: Vintage RayBan via Mama // Rucksack: freibeutler

Posted by:franzi slows down

Textile Engineering and Sustainable Blogging with focus on slow fashion

Eine Antwort auf „Capsule Wardrobe: The Black Shirt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s