Sooo Capsule Wardrobe Teil number 3. Dieses Top begleitet mich nun schon ein ganzes Jahr und ich weiß nicht wie oft ich es schon getragen habe! Es ist aus der letzten Sommerkollektion von Jan ´n June und war damals reduziert soweit ich mich erinnern kann ( das war ziemlich sicher sogar reduziert, weil ich Sparfuchs eigentlich primär nur sale kaufe wenn ich überhaupt was kaufe! )

 

IMG_1377.JPG

Dieses wundervolle Top passt einwandfrei, ist aus 100% Bio Baumwolle und mit dem QR Code im Nacken kann ich jederzeit alle anderen Details erfragen. Bei Jan ´n June mach ich mir da aber keine Gedanken über die Transparenz! Genäht wird in Wroclaw, Polen!

 

IMG_1388

Ich werde immer wieder gefragt ob es denn jetzt sinnvoll ist, darauf zu achten, dass man nur Baumwolle kauft und synthetische Fasern vermeidet – das sei ja anscheinend sinnvoller und umweltschonender.

QUATSCH LEUTE – konventionelle Baumwolle ist ungefähr der liebenswerte Schmarotzer unter den Naturfasern. Allein das Entlaubungsmittel, das kurz vor der Ernte der Baumwollfasern verspritzt wird, hat den Giftgehalt, alles Grundwasser rund um das Feld bis auf den letzten Tropfen unbrauchbar zu machen. 25% aller weltweit eingesetzten Insektizide und 11% aller Pestizide werden beim Anbau von Baumwollpflanzen eingesetzt – das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Die Tatsache, dass die Textil Industrie einer der größten Umweltverschmutzer ist, ist bei solchen Fakten wohl nicht verwunderlich!

Dazu kommt, dass die meisten Baumwollpflanzen heutzutage Genmanipuliert ( ca 73%) . Vor Jahren wurden durch die sogenannte „BT-Baumwolle“ hohe Erträge versprochen. Was vergessen wurde – eine im Labor gezüchtet Pflanze ist nicht an das Klima in Ländern wie Indien angepasst. Sie will künstliche Pestizide, künstliche Bewässerung..

Diese genmanipulierten Baumwollpflanzen bilden keine neuen Samen, sprich ein Kleinbauer aus Indien muss sich sowohl das neue Saatgut als auch die dazu gehörigen Pestizide vom Großunternehmer wie Monsanto, Bayer und Dupont kaufen, verschuldet sich bei einer schlechten Ernte und zerstört durch den unnatürlichen Lebenszyklus und den hohen Wasserverbrauch der Genmanipulierten Pflanzen seine Felder. Weiter drücken subventionierte Baumwollpreise aus Amerika und Europa den Weltmarktpreis. Kurz gesagt : die Anbaukosten explodieren, die Erträge nicht.

Allein 200 000 Baumwollbauern aus Indien haben sich in den letzten Jahren wegen diesem Problem mit ihren eigenen Pestiziden umgebracht! Die Indische Regierung unternimmt nichts – im Gegenteil sie kassiert Geld.

IMG_1389.JPG

Was ich damit sagen will : Baumwolle ist ein tolle Faser – gerade was die Eigenschaften betrifft fantastisch! Aber Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle! Und Siegel ist nicht gleich Siegel. Das IVN und das GOTS sind meiner Meinung Aktuell die Vertrauenswürdigsten und Strengsten Siegel auf dem Markt! Das Öko Tex könnt ihr meiner Meinung nach in die Tonne kicken – außer es wurde in Deutschland ausgestellt, da sind die Richtlinien angemessen streng!

 

IMG_1424.JPG

IMG_1405.JPG

Was ich euch auf den Weg geben will : Jeder Einkaufszettel ist der Stimmzettel für die Welt in der ihr Leben wollt!

Buy Less – Choose Well – Make it Last

Posted by:franzi slows down

Textile Engineering and Sustainable Blogging with focus on slow fashion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.