Ich sollte Tatsächlich diesen Fairfashion Friday einführen, da hab ich vielbeschäftigter Student ein bisschen Zeit und ihr auch, weil Wochenende.

Also gibts heute ganz stupide ein Outfit, mit der Tencel Hose, die ich euch im Sommer als Teil meiner Capsule Wardrobe vorgestellt habe.

Da sicher kein Mensch sich mehr, an diesen Post erinnern kann, gibts jetzt eine kleine Auffrischung in Sachen Material Kunde und warum Tencel meiner Meinung nach eine der Zukunftsorientiertesten Fasern aktuell auf dem Markt ist.

P1030200.JPG

Tencel ( Lyocell ) ist eine regenerative Cellulosefaser, was nichts anderes bedeutet, dass sie aus Zellulose hergestellt wird und vollständig biologisch abbaubar ist. Zellulose findet ihr überall, es ist der Hauptbestandteil pflanzlicher Zellwände, also ein nachwachsender Rohstoff.

Weitere Zellulosefasern die ihr so vom Namen kennen könntet, sind Viskose oder Modal. Auch wenn Lenzing jetzt ein krasses ökologisches Verfahren entwickelt hat, Viskose super umweltfreundlich herzustellen, habt ihr allgemein bei diesen Fasern das Problem, dass unheimlich viel Chemie bei der Produktion zugegeben wird. Abwasseraufbereitung in einem Betrieb in Deutschland oder Österreich ist kein Problem, aber bei Viskose die in China beispielsweise ausgesponnen wird, würde ich mein Hand ins Feuer legen, dass da das Abwasser garantiert in den nächsten Fluss abgelassen wird.

P1030204

Jetzt aber zu Tencel ( Lyocell ). Tencel wird aus Eukalyptusholz gewonnen. Lenzing hat da ein Lösungsmittel ( NMMO ) entwickelt, das alle Chemikalien ersetzt und fast zu 100% wieder dem Wasserkreislauf zugeführt werden kann. Ökologisch gesehen also vollkommen unbedenklich. Dazu kommt, dass Tencel im Vergleich mit vielen Synthetisch Hergestellten Fasern die geringsten Treibhausgasemissionen aufweist. Das Holz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Im Vergleich zu beispielsweise Baumwolle hat hier Tencel auch einen signifikant weitaus geringeren Wasser- und Landverbrauch.

Ihr seht, dass Tencel so ein bisschen der Streber unter den Zellulosfasern ist. Und ich kann euch verraten, dass es bei den Eigenschaften nicht anders ist. Sallop gesagt, fühlt Tencel glatt und kühl an, hat eine fließende Stoffqualität und ist im Griff fest und hochwertig!

P1030215.JPG

 

Warum jetzt also so zukunftsorientiert? Tencel ( lyocell) ist in meinen Augen Pionier was Nachhaltige Produktion und Umweltbilanz angeht. Sie wird aus einem natürlichen Rohstoff hergestellt und so brauchen wir über beispielsweise das Mikroplastik Problem hier gar nicht sprechen. Sie ist hochwertig in ihren Eigenschaften und vielfältig Einsetzbar. Als Beispiel kann man sich hier mal die Verwendung natürliche Fasern im Sport anschauen: das Feuchtigkeitsmanagement von Tencel ist herausragend. Im Gegensatz zu Poly nimmt Tencel nämlich Feuchtigkeit auf und sorgt so für ein trockenes Hautklima.

ALLE ANWENDUNGEN im Überblick findet ihr HIER

P1030206

Hach so viel gelernt , da könnt ihr jetzt aber mit Gutem Gewissen ins Wochenende Starten.

// Die Hose von Armedangels

// Sweatshirtpulli ist selbstgenäht

// Schal von Filippa K. via Kleiderkreisel

// Schuhe hab ich von ner Kleidertauschparty

// Mantel ist alt von Marc´o Polo

 

Posted by:franzi slows down

Textile Engineering and Sustainable Blogging with focus on slow fashion

4 Antworten auf „Fair fashion Friday : The black trousers im look

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s