P1080204

Billig, Einfach und Regional – Sellerie Schnitzel sind mein favorite, wenn ich Lust auf Abwechslung zu Pasta und Co habe und das, ohne krassen Aufwand zu betreiben und Unsummen an Geld auszugeben! Sellerie Knollen sind super erschwinglich, sie gibt es gerade fast überall zu kaufen, halten sich bei mir ne Woche  oder sogar länger im Kühlschrank und reichen für 4x Schnitzel Session. Salat und Tomaten sind ja sowieso Standard Programm und tadaa fertig ist ein schnelles leckeres und buntes Gericht.

Sellerie Schnitzel

  1. Ihr schneidet euch ein oder zwei Scheiben etwa 1,5 cm ( je nach Gusto) dick von der Sellerie ab und entfernt die Schale. Die Scheiben halbiert ihr.
  2. Für die Panade mische ich in einer 1:3 Mischung Mehl mit Stärke. Ich würze die Mehlmischung mit Salz, Pfeffer und was sonst an Gewürzen in der WG rumfährt und mische nach und nach Wasser unter bis eine Masse entsteht die flüssig genug ist um die Schnitzel damit zu benetzen. In einer anderen Schüssel stellt ihr Paniermehl bereit.
  3. Jetzt nehmt ihr euer Selerie Schnitzel wendet es zunächst in der Mehlmasse und dann in der Panade.
  4. Die Schnitzel könnt ihr dann in einer beschichteten Pfanne mit eurem Liebelingsöl goldgelb ausbacken.

 

Salat zubereiten brauch ich, denke ich, nicht erklären. Mein Lieblingsdressing besteht übrigens aus Olivenöl, Balsamico, Kräuteressig, süßem Senf und Kräutern.

Der Dipp ist eine Mischung aus einer gekauften Barbecue Sauce und meiner veganen Mayonnaise . Wenn ihr Zeit habt, solltet ihr die unbedingt mal ausprobieren!

 

Viel Spaß beim Kochen und Probieren! 

Posted by:franzi slows down

Textile Engineering and Sustainable Blogging with focus on slow fashion