Über

Hey, ich bin Franzi und wünsche mir Weltfrieden.

Nein, eigentlich will ich ein Teil der Generation Textilingenieure sein, die sich an dem David gegen Goliath Spiel in der Textilindustrie versucht – in grün natürlich. Dafür studiere ich auf der schwäbischen Alb, in der Weltstadt Reutlingen, Textiltechnologie.

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Konsument das Recht auf einen Blick hinter die Kulissen der Textilindustrie hat, um Kaufentscheidungen eigenständig und gewissenhaft treffen zu können. Ich glaube nicht an Perfektionismus, aber daran ,dass wenn ganz viele Menschen ganz viele kleine Schritte gehen, etwas Großes bewirken können.

Seit Herbst 2015 versuche ich also meinen textilen Konsum reflektiert und fair zu gestalten, was für mich bedeutet :

meinen Konsum zu minimieren, nur dann ein neues Teil einzukaufen, wenn ich ein anderes bei Kleiderkreisel verkauft habe oder es einfach kaputt gegangen ist, gezielt und langlebig einzukaufen und vor allem primär aus zweiter Hand!

Das klappt ganz gut bis jetzt und mir geht es wunderbar damit.
Nachhaltiges Konsumverhalten versuche ich durch meine vegane Ernährung und umweltbewusstes Verhalten in meinen studentischen Alltag zu integrieren.

Und wenn du mehr wissen willst, dann schreib mir doch einfach einen Liebesbrief an slowingdown@web.de

Datenschutzerklärung siehe Footer